Netz Analyse

Kauf von Immobilien Madeira Rechtsverfahren

 Kauf von Immobilien Madeira Rechtsverfahren

Rechtsverfahren

Der Kauf einer Immobilie auf Madeira ist ein anderer Prozess als der Kauf einer Immobilie in Ihrem Heimatland. Die Gesetze und Vorschriften in Portugal sind unterschiedlich. Daher bieten wir Ihnen die folgenden Informationen zum Kaufverfahren in Portugal, um Risiken beim Kauf zu vermeiden.

  1. Reservierungskaution
  2. Anwalt aktivieren
  3. Kauf- und Verkaufsvertrag 
  4. Öffentliche Tat

Reservierung

Sobald Sie die ideale Immobilie gefunden haben und Ihr Angebot angenommen wurde, werden Sie aufgefordert, eine Reservierungskaution in Höhe von normalerweise 5.000 Euro zu hinterlegen und die Immobilie für eine festgelegte Frist zu reservieren. Diese Kaution wird in der Regel vom Anwalt bis zum „CPCV - Contrato de Promessa de Compra e Venda”(Promissory Contract) ist unterzeichnet, aber all dies kann beim Kauf einer Immobilie von einem Entwickler abweichen. 

Bitte beachten Sie, dass die Nichteinhaltung der Kaution oder die Nichteinhaltung der Frist dazu führen kann, dass die Immobilie wieder auf den Markt gebracht wird. 

Anwalt

Um mit Ihrem Kauf fortzufahren, benötigen Sie die Dienste eines qualifizierten Anwalts. Wenn Sie eine Empfehlung benötigen, stellen wir Ihnen gerne eine Liste seriöser zweisprachiger Anwälte zur Verfügung. 

EIN "Procuração Pública" (Vollmacht) wird empfohlen, Ihrem Anwalt Zeit zu geben, wodurch Sie Zeit und Reisekosten sparen, da der Anwalt in Ihrem Namen unterschreiben kann, wenn eine Vollmacht vorliegt. Dieses offizielle Dokument kann auch in Ihrem Heimatland erstellt werden, ist jedoch zeitaufwändiger und teurer, da eine offizielle Übersetzung sowie das Siegel eines Notars und ein Apostillenstempel auf dem Dokument angebracht sein müssen.

Vor der Unterzeichnung des "CPCV - Contrato de Promessa de Compra e Venda" (Schuldscheinvertrag) Ihr Anwalt stellt sicher, dass die Immobilie, die Sie erwerben möchten, schuldenfrei ist, restriktive Klauseln enthält und Sie im Falle eines Grundstückskaufs auf dem Grundstück bauen können. Es ist wichtig sicherzustellen, dass alle Pläne in der "Câmara Municipal" (Rathaus) in Bezug auf die Immobilie, stimmt mit der bestehenden Konstruktion überein. Der Verkäufer muss über die Zahlung aller Gebühren (wie Hypothekenzahlungen sowie Nebenkosten- und Steuerrechnungen) auf dem Laufenden sein und die Immobilie mit leerem Besitz verkaufen.

 Wenn Sie eine Finanzierung für Ihre Immobilie benötigen, kann eine zusätzliche Klausel in die "CPCV-Contrato de Promessa de Compra e Venda" (Schuldschein), aus dem hervorgeht, dass der Vertrag einer Hypothekengenehmigung unterliegt (sofern dies für beide Seiten akzeptabel ist).

Kauf- und Verkaufsvertrag

Sobald der Preis vereinbart und die Unterlagen in Ordnung sind, unterzeichnen beide Parteien den Kauf- und Verkaufsvertrag. Alle von beiden Parteien im Zusammenhang mit dem Kauf vereinbarten Geschäftsbedingungen werden in der CPCV aufgeführt. Dieser Vertrag kann dann durch Eintragung beim Notar (Wahl des Käufers) legalisiert werden. Der Käufer zahlt dem Verkäufer zu diesem Zeitpunkt normalerweise eine Anzahlung zwischen 10% und 30%. In Bezug auf die Anzahlung ist das portugiesische Gesetz ganz klar, dh wenn der Käufer in Verzug gerät, verliert er seine Anzahlung an den Verkäufer, ABER wenn der Verkäufer in Verzug gerät, ist er verpflichtet, den Betrag der Anzahlung in doppelter Höhe zurückzuzahlen.

Nach Unterzeichnung des Schuldscheinvertrags gibt Ihr Anwalt die Kaution an den / die Verkäufer oder den (ir) Anwalt weiter. Ein Termin, in der Regel 3 bis 12 Wochen später, wird vereinbart und im Vertrag für die "Escritura Pública" (Endgültige Beförderungsurkunde). 

Schlussurkunde

Die endgültige Urkunde ist der Vertrag, durch den das Eigentum vom Verkäufer auf den Käufer übertragen wird. Diese endgültige Beförderungsurkunde wird von beiden Parteien (oder ihren Vertretern) vor einem öffentlichen oder privaten Notar unterzeichnet, der bestätigt, dass alle Unterlagen in Ordnung sind, bevor alle Parteien ihre Unterschrift abgeben. In diesem Moment ist die Zahlung an den Verkäufer abgeschlossen.

Der endgültige Vertrag wird vorgelesen und sofern der Käufer kein Portugiesisch versteht, muss der Inhalt in der Sprache des Käufers interpretiert werden.  

Sobald die endgültige Urkunde stattgefunden hat, gehört das Eigentum Ihnen, aber das Eigentum muss noch bei der registriert werden "Conservatoria do Registo Predial" (Grundbuchamt).  

Bitte beachten Sie: Diese Informationen dienen nur zur Orientierung und wir können keine Verantwortung für Fehler oder Fehlinformationen übernehmen. Wir empfehlen dringend, vor jeder Transaktion Rechts- und Steuerberatungen durchzuführen, da sich die Gesetze ständig ändern.

Verwandter Beitrag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

Klicken Sie unten auf einen unserer Vertreter, um auf WhatsApp zu chatten

×